Carla Engler

 

Carla Engler ist 1991 in Chur geboren.

Im Jahr 2010 ebnet ihr Erstlingswerk Über die Unscheinbaren – eine fiktionale Biografie über das gescheiterte Leben
eines hochbegabten Mannes – den Weg zu einer zweijährigen Zusammenarbeit mit dem Theater Zizers. Als Autorin und Regisseurin realisiert sie in dieser Zeit zwei Theaterstücke, die 2011 und 2012 uraufgeführt werden. Im Anschluss arbeitet
sie als Assistentin von Giovanni Netzer für das Origen Festival Cultural, wo sie durch die Arbeit am Kunstfilm Nebukadnezzar das Medium Film kennen lernt. So entstehen weitere Regiearbeiten, geprägt durch das Zusammenspiel
von Theater und Film, unter anderem das theatralisch inszenierte Musikvideo I Wish I Was der Zürcher Folkband Euphròsina. Im Jahr 2013 folgt der Umzug nach Berlin.
Mit dem Kunstfilm Mirror Me und dem Kurzfilm Le Narrateur entstehen die ersten Regiearbeiten in Deutschland. Im Jahr 2014 absolviert sie ihr Studium der Germanistik und Filmwissenschaft und nimmt parallel die Arbeit mit der Theatergruppe
cie Ausartung auf.